Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Radtour in die Hohe Mark

 

Unser Wanderwart, Uli Brecko, begrüßte am Sonntag, den 15.08.2021, 17 Teilnehmer zur Radtour in die Hohe Mark bei Haltern.
Er freute sich über die zahlreichen Teilnehmer und erklärte den Tourverlauf.

2021HoheMark (1)
2021HoheMark (2)
 
Uli war erstaunt über die vielen E-Bike-Fahrer. Dabei waren 17 E-Bikes und
1 Bio-Fahrrad.
 
Das Wetter spielte mit, es war sonnig und
relativ wenig Wind.

 

 

Die 1. Trinkpause erfolgte am Haus Lüttinghof.

 

Weiter ging es über Polsum und Lippramsdorf und über sandige Feld- und Waldwege.
2021HoheMark (4)
2021HoheMark (5)

 

 

 
Unser Ziel für die Mittagspause war die Waldschenke mitten in
der Hohen Mark.

 

 

Die Waldschenke ist ein chinesisches Restaurant.

 

 

Alle waren froh über die erste schnelle Getränkelieferung. Nach 30 km waren doch alle recht durstig.
Auch die Essenslieferungen, ob Schnitzel oder chinesische Gerichte wurden zügig geliefert.
Obwohl viele sich vorher nicht gekannt haben, haben sich alle gut unterhalten.
2021HoheMark (7)
2021HoheMark (8)
2021HoheMark (3)

 

 

 

An einem E-Bike gab es eine Kuriosität,
oder auch eine persönliche Sonderausstattung.

 

Hier wurde ein Abwasserrohr zum Schirmhalter angebaut.
 
 
2021HoheMark (9)
2021HoheMark (10)

 

Die Rückfahrt führte uns über Barkenberg und Wulfen an abgeernteten Kornfeldern vorbei.
 
In Dorsten wurde an der Zeche Leopold ein Zwischenstopp eingelegt, um sich mit einem
Eis auf der Hand zu erfrischen.
 
Danach ging es weiter über die blaue Brücke an der Lippe und am Flugplatz vorbei.
An der Bahnlinie entlang über Feldhausen und Zweckel wieder bis zur Talstraße.
 
Der älteste Teilnehmer war 81 Jahre alt.
Die Gesamtstrecke ohne An- und Abfahrt belief sich auf 60 km.