Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Lind Beimen lud zur Radtour ein

am Sonntag, den 08.07.2007, zum Vennekenhof nach Raesfeld.


Treffen um 10:00 Uhr am Nordpark, Ecke Talstraße/Konrad-Adenauer-Allee.


Streckenführung: Heinz Stanek

 

2007Raesfeld (2)

 

Der größte Teil der Radfahrer traf sich pünktlich in Gladbeck an der Talstraße.

 

Heinz Stanek übernahm die Führung und wollte unterwegs noch 2 Gruppen in Dorsten aufnehmen. Das erwies sich allerdings als nicht ganz so einfach, da es bei den Absprachen wohl zu kleinen Differenzen kam. Aber Ende gut, Alles gut, wir hatten uns gefunden.

 

2007Raesfeld (1)

 

 

Wie an den Bildern schnell festzustellen ist,

ist das wichtigste nicht das Radfahren,

sondern die Pausen. 

 

Hier die 1. Dopingstelle mit einem russischen Getränk mit Obst.

2007Raesfeld (16)

2007Raesfeld (3)

 

Am Vennekenhof sicherten sich die

Radfahrer gleich die besten

Sonnenplätze.

 

oder auch im Halbschatten.

2007Raesfeld (4)

2007Raesfeld (6)

 

Die ersten Getränke waren schnell verdampft.

 

Einige konnten dem Kuchenangebot 
nicht widerstehen, 
die Schmandtorte war der Renner.

2007Raesfeld (8)

2007Raesfeld (9)

Andere wollten etwas Herzhaftes
und orderten sich 
Pfannekuchen mit Mettwurst.

 

 

Die Zeit verging im Flug.
Zu erzählen gab es immer was,
aber irgendwann musste der Aufbruch folgen.

 

 

Das nächste Ziel war die Isselquelle.
Vielen war die Isselquelle zwar bekannt 
und auch bereits mehrfach in der Nähe gewesen,
jedoch nie die Zeit gefunden, 
dort mal Halt zu machen.

 

2007Raesfeld (11)

 

2007Raesfeld (12)

 

2007Raesfeld (18)

 

Auch auf dem Rückweg wurden 
ebenfalls regelmäßig Pausen eingelegt, 
wir wollten die mitgebrachte Verpflegung 
ja nicht wieder nach Hause tragen.

 

Die letzte Station war am 
Café “Zur Heide”, 
oder auch “Heidekrug” genannt. Die Sonne meinte es so gut, 
dass sogar die Sonnencreme knapp wurde.

 

2007Raesfeld (20)

2007Raesfeld (24)

Wieder in Dorsten angelangt, 
zeigte Heinz dann allen noch 
den vereinbarten Treffpunkt.

 

Die freiwillige Feuerwehr in 
Dorsten-Altstadt.

 

Jetzt wussten auch die Dorstener, 
wo sich in Dorsten die 
“Freiwille Feuerwehr” befindet.